Llama Inn, der angesagte Peruaner in Brooklyn

Überraschend - fashion
Llama Inn, der angesagte Peruaner in Brooklyn

In diesem New Yorker Stadtbezirk in ständigem Wandel ist das Llama Inn ein Muss für eine kulinarische Entdeckungsreise zwischen Brooklyn und Peru.

Das Llama Inn mit seinen großen metallumrahmten Fenstern in industriellem Loftstil passt perfekt in die Landschaft des Brooklyner Stadtbezirks. Seine Eingangstür hingegen scheint aus einer ganz anderen Epoche zu stammen: man muss gegen die Holztürflügel mit fein geschnitzten Motiven drücken. Sodann reihen sich die Tische nach Art einer schlichten Neobrasserie aneinander. Der Blick fällt in diesem klaren und stylischen Dekor auf ein Fantasie-Kunstwerk aus verwobenen Fäden in allen Farben hinten im Raum. Ein Ambiente, das zu der Küche mit peruanischer – oder zumindest maßgeblich vom Land der Lamas inspirierter – Speisekarte im Kontrast steht. Lassen Sie sich verführen vom zeitlosen Tintenfisch-Ceviche gekocht auf Kohlefeuer, mit knusprigen Calamari und Süßkartoffeln oder noch origineller, vom Quinoa mit Bananen, Avocado, Speck und Cashewnüssen. Die Mutigsten entscheiden sich für das gewaltige sautierte Rinderfilet mit marinierten Peperoni. Dieser einmaligen und verlockenden Küche verdankt das Llama Inn seine Michelin-Auszeichnung Bib Gourmand – eine echte Gewähr für Qualität. Machen Sie sich ohne zu zögern auf den Weg!

Llama Inn
50 Withers Street
Brooklyn, NY 11211-1214

Tel.: +1.718.387 3434

www.llamainnnyc.com

Karte: etwa 30 USD