Auftanken auf der Museumsinsel

welterbe
Auftanken auf der Museumsinsel

Die Museumsinsel im Herzen der Stadt ist ein einzigartiger Ort zum Flanieren – gleichzeitig gemütlich und trendy.

Die seit 1999 zum UNESCO-Welterbe zählende Museumsinsel beherbergt fünf international bekannte Museen: das Pergamonmuseum, das Alte Museum, die Nationalgalerie, das Bode-Museum (früher Kaiser-Friedrich-Museum) und das Neue Museum. Das ehemalige Wohngebiet wandelte sich im 19. Jahrhundert mit dem Bau des Alten Museums, das die königliche Antikensammlung beherbergen sollte, langsam zu einem Ort der Kunst und Kultur. Die vier weiteren Museen entstanden zwischen 1824 und 1930. Ihre Sammlungen zeigen, wie sich die Konzeption moderner Museen im Laufe der Zeit verändert hat und umfassen Werke aus 6.000 Jahren Kunstgeschichte, von der Büste der Nofretete bis hin zum Pergamonfries. Die mitten in der Stadt gelegene Insel zählt zu den Hauptattraktionen Berlins und lädt zum Spazierengehen ein.

Museumsinsel
Berlin
www.smb.museum/home.html