Die Perle, das schwarze Gold Tahitis

museum
Die Perle, das schwarze Gold Tahitis

Das Perlenmuseum enthüllt die Geheimnisse der Herstellung dieses typischen Juwels aus Französisch-Polynesien, einem komplexen und faszinierenden Verfahren.

In diesem beschaulichen Museum mit freiem Eintritt lernen Sie die Ursprünge der schwarzen Perle von Tahiti kennen. Es wurde von Robert Wan, dem Betreiber mehrerer polynesischer Perlenfarmen, gegründet. Ihre Farbe erklärt sich durch die Schwarzlippige Perlauster, die die Perle hervorbringt: die Pinctada margaritifera,eine in Polynesien heimische Art.
Das dunkle, von ihr freigesetzte Pigment färbt das von ihr abgesonderte Perlmutt dunkel. Damit eine Perle entsteht, muss der Natur nämlich nachgeholfen werden, indem ein Kügelchen in das Weichtier eingeführt wird: als Reaktion hierauf wird das Kügelchen mit Perlmuttschichten umgeben und aus dem Fremdkörper entsteht die Perle. Die Japaner haben diese Methode schon vor mehr als hundert Jahren erfunden. Das Museum stellt darüber hinaus die größte runde Perle Tahitis, die ein Gewicht von 8,6 g und eine Größe von 26 mm besitzt, aus.

Musée de la Perle
Boulevard Pomare
B.P. 850
98714 Papeete
Tahiti

Tel.: +689 40 15 55