Die Aiguilles de Bavella

ausgefallen
Die Aiguilles de Bavella

Die Aiguilles de Bavella strecken sich wie eine Filmlandschaft in den Himmel.

Die gewundene, aber relativ breite Straße ab Porto-Vecchio bietet immer wieder traumhafte Ausblicke, während sie sich nach oben schraubt.
Der höchste Gipfel des Bergmassivs im Osten Korsikas ragt fast 2000 Meter in die Höhe und beeindruckt durch seine zerrissen erscheinenden Bergspitzen mit überraschenden Formen. In diesem chaotischen und majestätischen Relief spiegelt sich die ganze Wildheit der korsischen Natur. Die hundertjährigen Kiefern haben die Form angenommen, die ihnen der Wind aufgezwungen hat, und scheinen sich vor der Schönheit des Ortes zu verneigen. Bei gutem Wetter hat man eine beeindruckende Sicht auf die See. Zahlreiche Wanderwege durchziehen die Landschaft. Auch Canyoning mit Sprüngen von Gumpe zu Gumpe ist hier möglich.
Die Maria-Schnee-Statue wacht über die Reisenden und den Berg und verleiht dem Ort etwas Irreales, besonders im Winter. Eine Landschaft, wie sie es nur auf Korsika gibt: Hochgebirge nur 40 Minuten Fahrt vom Strand entfernt.

Aiguilles de Bavella
20122 Quenza

www.lesaiguillesdebavella.com