Das MADE Hotel lässt Brooklyn in Manhattan aufleben

design - gehobene einrichtung
Das MADE Hotel lässt Brooklyn in Manhattan aufleben

Das MADE Hotel, eine Oase voller Stil und Komfort, die spektakuläre Blicke auf ganz Manhattan bietet.

Mitten im New Yorker Trubel am Broadway und in der 6th Avenue hebt sich das MADE Hotel im NoMad-Viertel mit seiner pflanzengeschmückten Fassade, die durch vorherrschendes Holz betont wird, von der Masse ab. Es hat die Grundsätze des „coolen Stils“ aus Brooklyn integriert und kombiniert somit eine freundliche, entspannende Dekoration mit nacktem Beton an der Decke als verwegene Note. Es ist schwierig, von diesem Strom von Stilrichtungen nicht überwältigt zu sein, und dies schon ab dem zum Hotel gehörenden Café Paper, dessen kolumbianische Röstungen einen Besuch wert sind.
Die 108 verfügbaren Zimmer sind alle unterschiedlich, haben jedoch die riesengroßen Fensterfronten vom Boden bis zur Decke gemeinsam. So mancher Glückspilz wird sogar das Empire State Building im Visier haben! Wird der Platz knapp, muss man Erfindungsgeist beweisen: Er ist also mit verborgenen Aufräummöglichkeiten und erhöhten Betten mit darunter liegendem Staufach optimiert worden, wobei der Komfort nie beeinträchtigt wird.
Das zum Hotel gehörende Saison-Restaurant Ferris von Charles Seich und Chefkoch Greg Proechel bietet eine außergewöhnliche Küche, damit man das Hotelleben ganz und gar genießen kann.

MADE Hotel
44 W 29th Street
10001, New York, NY
Tel.: +1 212 213 4429

Zimmer: ab 232 USD

www.madehotels.com