Das kreative München im Westend-Viertel

Veröffentlicht am 

Das kreative München im Westend-Viertel

Wie so viele europäische Großstädte saniert auch München seit ein paar Jahren alte vernachlässigte Gebiete wie das Westend. Führung durch dieses neue beliebte Viertel der bayerischen Hauptstadt.

Das kreative München im Westend-Viertel

München von oben bis unten – mit Volldampf voraus!

Nachdem Sie sich das Rathaus und die Frauenkirche (eigentlich den „Dom Zu Unserer Lieben Frau“) mit ihren beiden Türmen mit den berühmten Kuppeldächern aus der Renaissance zum ersten oder wiederholten Male angeschaut haben, machen Sie einen Abstecher ins Westend-Viertel, das sich bei den Touristen noch keiner großen Bekanntheit erfreut. Um einen herrlichen Aussichtspunkt auf das Ganze zu genießen, beginnen Sie Ihre Erkundung mit der Bavaria-Statue, die sich auf dem Platz oberhalb der Theresienwiese befindet. Das stolze, komplett aus Bronze gegossene Symbol Bayerns kann auch von innen besichtigt werden. 18 Meter werden Sie hochsteigen müssen, um die Stadt zu überragen: Das Panorama, das Sie dort oben erwartet, ist die Mühe dieses Aufstiegs wert.

Wenn Sie wieder unten sind, widmen Sie mindestens zwei Stunden dem Deutschen Museum Verkehrszentrum, das nur ein paar Meter weiter in den 1908 errichteten Messehallen liegt. Hier befinden Sie sich in einer echten Ali Baba-Höhle mit 12 000 m2, die den Fortbewegungsmitteln von damals bis heute gewidmet ist. Ob Sie sich nun für Eisenbahnen begeistern – U‑Bahnen und Züge, darunter eine Lok von 1814 und ein Zug der Olympischen Spiele in München 1972 –, Liebhaber von Oldtimern oder Fahrradfan sind oder eine Vorliebe für alte Vespas haben ... Sie werden hier wunschlos glücklich sein. In allen Farben, in allen Formen, aus allen Epochen: Die Reise ist einfach herrlich und dank ihrer Interaktivität für jedes Publikum geeignet. Um diese Zeitreise hautnah zu erleben, sehen Sie sich das erste Paar Rollschuhe an oder entscheiden Sie sich für eine Kutschfahrt im Simulator. Wenn Sie Kinder bei sich haben, setzen Sie sie ans Steuer eines großen LKWs; ein „Fahrerlebnis“, das den Autoscootern vom Rummelplatz in nichts nachsteht!

Die Bavaria
Theresienhöhe 16
80339 München
Deutschland
+49 89 290671
www.muenchen.de/sehenswuerdigkeiten/

Deutsches Museum Verkehrszentrum
Am Bavariapark 5
80339 München
Deutschland
+49 89 500806762
www.deutsches-museum.de/verkehrszentrum

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das kreative München im Westend-Viertel

Im Herzen der bayerischen Tradition

Nach einer solchen Besichtigung ist erst einmal eine Verschnaufpause angesagt. Profitieren Sie von der weitläufigen Wiese des gleich nebenan gelegenen Bavariaparks, der sich perfekt für Familien eignet: Machen Sie es wie die Einheimischen, geben Sie sich hier Ball- und Frisbeespielen hin und fahren Sie mit dem Rad. Dann können Sie Ihren Weg in Richtung Augustiner Keller fortsetzen. Ob Ihr Aufenthalt nun zeitlich mit dem jährlichen Oktoberfest übereinstimmt oder nicht, dieses Wirtshaus mit Biergarten ist einer der unumgänglichen Orte für eine typisch bayerische Verkostung – mit Maß. In diesem geräumigen Gebäude wird nämlich zum größten Glück der Münchner seit 130 Jahren das gleichnamige Bier hergestellt. Der Star des Hauses ist das Edelstoff, das frisch aus dem direkt auf dem Tresen stehenden, handgefertigten Holzfass gezapft wird, wie es die Tradition des Augustiner Kellers verlangt. Ob Sie dieses Getränk nun mögen oder nicht, hier werden Sie die gesellige, einzigartige Atmosphäre des berühmtesten Biergartens der Stadt genießen, einem dieser Gärten oder Terrassen, wo man traditionell ein Bierchen trinkt. Hier finden sich Familien und Freunde, alle Generationen zusammengenommen, im Schatten der Kastanienbäume zu den Klängen von Volksmusik ein. Zur Mittagszeit können Sie ein paar große Klassiker der bayerischen Küche wie die vorzüglichen Semmelknödel oder die mit zartem Gemüse gefüllten Kartoffeln genießen. Einfach und köstlich.

Augustiner Keller
Arnulfstraße 52
80335 München
Deutschland
+49 89 594 393
www.augustinerkeller.de/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das kreative München im Westend-Viertel

Ein Laden nach dem anderen

Nehmen Sie sich anschließend Zeit, durch die Straßen des Westends zu schlendern. Dort werden Sie Fassaden entdecken, die in blumigem Street Art-Stil neu dekoriert wurden; Sie werden in einer alten Buchhandlung stöbern, in der ausschließlich Comics zu finden sind; und die Werkstätten in der Parkstraße, die ganz und gar auf Saxophone, Geigen oder Cellos spezialisiert sind, werden Ihre Neugier wecken. Sie müssen wissen, dass Sie dort, wenn Sie möchten, auch ein Instrument erstehen können. Trinken Sie in derselben Straße einen Kaffee in einem ehemaligen Textilwarenhaus, dem Ladencafé Marais. Dort herrscht zwischen den langen Tresen und Regalen aus restauriertem Holz mit ihren Dutzenden von kleinen Schubladen, gefüllt mit Knöpfen und Bändern, die bis zur Decke reichen, eine sehr eigentümliche Stimmung. Sie können dort genauso gut Accessoires kaufen wie auch einen der Schlemmerteller des Hauses mit raffinierten Käsesorten und Wurstwaren genießen, es sei denn, Sie widmen sich lieber dem hausgemachten Feingebäck.

Ihr Spaziergang geht auf äußerst angenehme Weise in einem authentischen, unverkennbarem „Boheme“-Ambiente weiter. Was Bekleidung angeht, finden Sie Geschäfte, die selbstverständlich die traditionelle bayerische Tracht anbieten: das Dirndl für die Frauen mit Bluse, Mieder, weitem Rock und Schürze – wie es sich gehört; die typische Lederhose mit weißem Hemd, wollenen Kniestrümpfen und den traditionellen Schuhen, den Trachtenhut nicht zu vergessen. Diese Trachten symbolisieren den eigentlichen Geist Bayerns. Jetzt fehlt nur noch ein schönes Foto, um diesen Trip durch das Westend zu verewigen.

Ladencafé Marais
Parkstraße 2
80339 München
+49 89 500 94 552
www.cafe-marais.de/