Caffe Reggio, das italienischste der New Yorker Cafés

traditionell - aussergewÖhnlich
Caffe Reggio, das italienischste der New Yorker Cafés

Das Caffe Reggio bietet Liebhabern des gerösteten Getränks ein höchst abwechslungsreiches Erlebnis, und dies seit 1927!

Manhattan ist für die italienische Kultur schon immer ein fruchtbarer Boden gewesen, und diese Hochburg von Greenwich Village, die wegen ihres typisch europäischen Charmes mehrmals in Kinofilmen gezeigt wurde (zum Beispiel in Der Pate 2 oder Inside Llewyn Davis), erscheint als fehlendes Kettenglied zwischen italienischer Kultur und industrieller Modernität. Letztere hat sie von der Architektur geerbt, die 1920 in New York im Trend lag. Im Saal findet man eine Original-Espressomaschine, die 1902 hergestellt wurde, sowie Dekorationselemente aus dem Film Casablanca, Malereien aus der Caravaggio-Schule oder eine florentinische Bank, die einst der Familie Medici gehörte.
Dieser äußerst vertrauliche Rahmen versetzt Sie genau in die richtige Stimmung, um alle möglichen Sorten von Lungo, Cappuccino und andere warme Getränke zu genießen – dazu feine Süßwaren, die man nicht versäumen darf: Das Tiramisu und der Schokoladenkuchen sind einfach ein Muss. Das Reggio serviert auch ein paar salzige Gerichte vom Frühstück bis zum Abendessen und bietet eine Karte mit italienischen Weinen an, so dass Sie, sobald Sie das Lokal betreten haben, die draußen herrschende Hektik des modernen Amerikas vergessen.

Caffe Reggio
119 Macdougal Street
10012 New York

Tel.: +1 212 475 9557

Karte: ab 9,75 USD

www.facebook.com/caffereggionyc