Atelier Julien Truchon, die Kunst, die Erde zu formen

schÖne kÜnste
Atelier Julien Truchon, die Kunst, die Erde zu formen

Seit dreizehn Jahren arbeitet Julien Truchon in seinem Atelier in Patrimonio mit Tonerde. Julien wurde von Kindheit an von der Keramik geprägt und erlernte die Handgriffe von seinem Vater.

Er verfügt über eine strenge und intensive Ausbildung zum „Keramikdreher“, die er zwei Jahre unter großen Meistern der Keramik in Saint-Amand-en-Puisaye im Herzen der Bourgogne absolvierte. Er setzt seine Lehre voller Leidenschaft und Können fort und nahm Kurse bei renommierten Fachleuten wie Pierre Dutertre, Guy Legrand, Claude Champy. Er perfektionierte seine Technik daraufhin bei berühmten japanischen Töpfern in Bizen, einer Gemeinde in der Präfektur von Okayama. Julien Truchon ist bei regionalen, nationalen und internationalen renommierten Restaurants sehr gefragt und bemüht sich, einzigartige Exemplare für deren Geschirr zu schaffen.
Bei diesem Besuch entdecken Sie das geschichtsträchtige Atelier und einen Ausstellungssaal, der atemberaubende Einzelstücke wie Töpfe, Schalen, Teller, Vasen und Parfumdiffuser vereint.
Sie können sich mit dem Hausherren über sein hervorragendes Know-how und seine eklektischen Inspirationen austauschen. Eine Besichtigung ganz im Zeichen der Neugier.

Atelier Julien Truchon
Lieu-dit Campo d'Elge
20253 Patrimonio

Tel: +33 (0)6 17 96 11 23

www.atelierjtruchon.com